herpetal B-Vitamine Liquid

Durch eine Unterversorgung mit den Vitaminen des BKomplexes können Mangelerscheinungen auftreten: Dazu gehören Wachstumsstörungen, Nervosität, schlechte Futterverwertung, Erkrankungen der Verdauungswege, Blutarmut und Stoffwechselstörungen. Gerade bei Schlangenarten, bei denen ein Großteil der aufgenommen Nahrung aus Fisch besteht, kann es durch das in deren Körper vorkommende Enzym Thiaminase zum Mangel an Vitamin B1 kommen. Diese Schlangen zeigen dann nervös bedingte Bewegungsstörungen. Die Zugabe von B-Vitaminen ist in diesen Falle unerlässlich.

Zusammensetzung

Zusammensetzung:

1,2-Propandiol, Natriumchlorid

Analytische Bestandteile und Gehalte:

0,00 % Rohprotein, 0,00 % Rohfette und -öle, 0,00 % Rohfaser, 0,90 % Rohasche, 75,00 % Feuchte, 0,22 % Natrium

Zusatzstoffe je Liter:

Vitamine, Provitamine und chemisch definierte Stoffe mit ähnlicher Wirkung:

100,00 mg Vitamin K3 (E 3a 710), 1000,00 mg Folsäure (E 3a316), 3500,00 mg Vitamin B2 als Riboflavin, 5000,00 mg Vitamin B6 als Pyridoxolhydrochlorid (E 3a831), 15000,00 mcg Vitamin B12 als Cyanocobalamin, 23000,00 mg Niacinamid (E 3a315), 4500,00 mg Calcium-D-Pantothenat (E 3a841), 3500,00 mg Vitamin B1 als Thiaminhydrochlorid (E 3a820)

Antioxidationsmittel: 800,00 mg (E 310) Propylgallat

Fütterungsempfehlung

2 x pro Woche 1 ml/100 g Lebendgewicht auf die Futtertiere sprühen. 1 ml = 3 x sprühen.

Vor Gebrauch schütteln.

Wichtig

Aufgrund unterschiedlicher Stoffwechselleistungen, Futterverwertung und Konstitution der Tiere handelt es sich bei den Angaben der Fütterungsmenge um Richtwerte. Der natürliche Vitamingehalt des Grundfutters sollte bei der Rationsgestaltung ebenfalls berücksichtigt werden. Es wird grundsätzlich empfohlen, die angegebenen Richtwerte zur Fütterung nicht zu überschreiten, Änderungen nur mit Absprache Ihres Tierarztes.

Lagerung

Kühl und trocken lagern. Nach Gebrauch immer gute verschließen. Nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen.