Parasitologie

Parasitologische Untersuchungen bei Reptilien – Wie und warum?

Neben Bakterien und Viren gehören Parasiten auch bei exotischen Heimtieren zu den wichtigsten Krankheitserregern. Egal ob Kaninchen, Wellensittich oder Bartagame, jedes Tier kann von Parasiten besiedelt werden. Häufig geht eine Besiedlung mit Parasiten nicht unmittelbar mit einer Erkrankung einher, sondern führt nur zu einer Schwächung des Tieres und einer subklinischen Infestation. Äußere und innere Einflüsse können auch nach langer Zeit eine unerkannte Infestation aktivieren und damit eine Erkrankung – die Parasitose – auslösen.

Den besten Schutz vor Parasiten bietet eine frühzeitige Diagnose mit der nachfolgenden Therapie durch einen Tierarzt. Bislang erfolgt eine Untersuchung auf Parasiten meist erst, wenn das Tier typische Symptome wie Durchfall oder auffälligen Juckreiz zeigt. Um Erkrankungen bereits in ihrer Entstehung zu vermeiden, raten Experten zu einer routinemäßigen parasitologischen Diagnostik. Diese Kontrolle ist bei einem Neuerwerb zwingend erforderlich aber auch vor besonderen Stoffwechselbelastungen wie der Winterruhe, einer Trächtigkeit oder der Brutsaison besonders empfehlenswert. Im akuten Krankheitsfall ersetzt die Parasitologie allerdings keine tierärztliche Konsultation. Bei einer schweren Erkrankung müssen weitere Untersuchungen hinzugezogen und therapeutische Maßnahmen ergriffen werden, um einen lebensbedrohlichen Zustand abwenden.

Dr.med.vet. Helge Behncke

Dr.med.vet. Helge Behncke

Bei den Endoparasiten, die im Magen-Darm-Trakt leben, erfolgt die Diagnostik aus einer Kotprobe durch einen fachkundigen Tierarzt. Auch bei Ektoparasiten, den Parasiten die auf der Körperoberfläche leben, kann eine Bestimmung durch einen Tierarzt unabhängig von einer Vorstellung des Tieres erfolgen. Im Anschluss an die korrekte Diagnose muss immer eine Beurteilung auf eine Therapienotwendigkeit erfolgen, da nicht in jedem Fall der Nutzen einer Therapie ihre Nebenwirkungen aufwiegt. Über dieses Fachwissen verfügt der spezialisierte Tierarzt.

Dieses Untersuchungsset bietet Ihnen eine einfach zu handhabende Untersuchung, die Sie im Zoofachhandel erwerben können und beim Verdacht auf eine Parasitose sofort „zur Hand“ haben. Dabei handelt es sich um eine sachkundige Diagnostik von Endo- und Ektoparasiten, auf deren Basis eine tierärztliche Therapie durchgeführt werden kann.

Ihr Dr. med. vet. Helge Behncke

Übersicht